Totalsanierte, sehr schöne 3 1/2-Zi-Eigentumswohnung im 1. OG

9404 Rorschacherberg
3.5 Zimmer
Südbalkon mit schöner Weitsicht Richtung Rorschacherberg

Beschreibung

Makrolage

Rorschacherberg ist gemäss BFS eine «städtische Wohngemeinde» und Teil der mittelgrossen Agglomeration Arbon-Rorschach. Diese zählt 54’419 Einwohner (2017) und 24’835 Haushalte (2017). Die Gemeinde Rorschacherberg selber hat 7’177 Einwohner (2017), verteilt auf 3’153 Haushalte (2017); die durchschnittliche Haushaltsgrösse beträgt 2.3 Personen. Der durchschnittliche Wanderungssaldo zwischen 2012 und 2017 beläuft sich auf 39 Personen. 23.4% der Haushalte zählen im Jahr 2016 zu den oberen Schichten (Schweiz: 31.9%), 37% der Haushalte zu den mittleren Schichten (Schweiz: 32.4%) und 39.6% der Haushalte zu den unteren Schichten (Schweiz: 35.6%). Zwischen 2010 und 2017 ist die durchschnittliche Steuerbelastung für Familien und Ledige stabil geblieben. 291 Betriebe mit 2’010 Beschäftigten weist die Gemeinde Rorschacherberg im Jahr 2016 gemäss Betriebszählung des BFS (STATENT) auf. Dies entspricht einer Zunahme von 6 Arbeitsstätten und einer Zunahme von 169 Beschäftigten seit 2012. Von den 1’353 vollzeitäquivalenten Stellen sind 28.3 (2%) im 1. Sektor, 376.4 (28%) im Industrie- und 948.1 (70%) im Dienstleistungssektor.

Die am schnellsten mit dem motorisierten Individualverkehr von Rorschacherberg aus erreichbaren Zentren sind Rorschach (6 Min.), Arbon (15 Min.) und St. Gallen (17 Min.). Mit dem öffentlichen Verkehr gelangt man am schnellsten nach Rorschach (6 Min.), Arbon (29 Min.) und St. Gallen (34 Min.).

Die Gemeinde weist Ende 2017 einen Bestand von 3’671 Wohneinheiten auf, wovon 773 Einfamilienhäuser und 2’898 Wohnungen in Mehrfamilienhäusern sind. Die EFH-Quote ist mit 21.1% im landesweiten Vergleich (22.2%) durchschnittlich.

Gemäss Prospektivmodell Wohnen von FPRE ist im mittleren Szenario zwischen 2017 und 2035 in der Gemeinde Rorschacherberg von einer Zusatznachfrage von 837 Wohnungen (pro Jahr: 47) auszugehen.

Das Preisniveau von Wohneigentum (durchschnittliche Neubauten) liegt gemäss den hedonischen Bewertungsmodellen von FPRE bei den EFH bei 8’926 CHF/m², bei den EWG bei 6’450 CHF/m², die Nettomarktmiete von MWG liegt an mittleren Lagen bei 209 CHF/m²a.

Eigenschaften

Aussicht Balkon Garage Kinderfreundlich Nasszellen Tumbler Vollsaniert Waschmaschine